Jugendbroschüre "START - Ausbildung im öffentlichen Dienst" als PDF:Pfeilfür Beamte Pfeilfür Angestellte

Beschäftigte des Maßregelvollzugs:
Wir erwarten jetzt klare Zusagen der Arbeitgeber
(24.01.2017)

achdem die erste Runde der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder ergebnislos vertagt wurde, machen die Beschäftigten ihrem Unmut Luft und fordern die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) auf, sich zu bewegen. „Nach dem ‚Friede, Freude, Eierkuchen – Auftakt‘ erwarte ich in der nächsten Runde Ende Januar klare Zusagen der Arbeitgeber zu unseren berechtigten Forderungen“, sagte der dbb-Verhandlungsführer Willi Russ am 23. Januar 2017 vor Beschäftigten des Maßregelvollzugs in Moringen. Sie waren dem Aufruf von dbb und GeNi, Gewerkschaft für das Gesundheitswesen, gefolgt und hatten sich in der niedersächsischen Stadt zu einer „aktiven Mittagspause“ im Maßregelvollzugszentrum versammelt.


Einkommensrunde 2017 mit den Ländern: Nachholbedarf bei Geld und Struktur! (21.12.2016)

Offensiv vertraten dbb-Chef Klaus Dauderstädt und sein Vize Willi Russ am 14. Dezember 2016 auf der Pressekonferenz in Berlin die Forderungen des dbb, die zuvor auf einer gemeinsamen Sitzung von Bundestarifkommission und Bundesvorstand des dbb diskutiert und beschlossen wurden. Dabei wiesen sie auf die wachsenden Probleme der öffentlichen Hand bei der Suche nach geeignetem Fachpersonal hin. „Lehrermangel, Notstand bei der Polizei, Nachwuchssorgen in den Straßenmeistereien oder Unterversorgung auch der Landeskliniken sind keine Märchen, sondern ein konkreter Missstand. Einkommensrunden können helfen, diesen Missstand abzustellen. Wir sind bereit, den öffentlichen Dienst attraktiver zu gestalten. Herr Schneider, gestalten Sie mit!“
Flugblatt zum Download (PDF)


Klinika Hildesheim und Osnabrück
AMEOS: Redaktionsverhandlungen fortgesetzt - Entgelterhöhung ausgezahlt
(10.11.2016)

Am 7. und 8. November 2016 haben die Gewerkschaften ver.di und dbb/Ge-Ni mit der Arbeitgeberseite von AMEOS die Redaktionsverhandlungen zur Umsetzung der Tarifeinigung vom 3. August 2016 fortgesetzt. Eine Einigung konnte noch nicht erzielt werden.


Klinika Hildesheim und Osnabrück
AMEOS: Mantel-Verhandlungen aufgenommen - Auszahlung Entgelterhöhung ab Oktober
(22.09.2016)

Die Gewerkschaften ver.di und dbb / GeNi sowie die Arbeitgeberseite haben sich am 21. September 2016 in Hildesheim getroffen, um die Verhandlungen zu einem neuen Mantel-Tarifvertrag für die AMEOS-Kliniken in Hildesheim / Hameln und Osnabrück aufzunehmen. Außerdem wurde besprochen, wie die Tarifeinigung vom 3. August 2016 tarifvertraglich umzusetzen ist.


Klinika Hildesheim und Osnabrück
AMEOS: Einigung erzielt Durchbruch in der 11. Streikwoche
(04.08.2016)

Am späten Abend des 11. Verhandlungstags, am 3. August 2016, konnten sich die Gewerkschaften mit AMEOS auf einen Tarifkompromiss einigen. Die dbb / GeNi-Verhandlungskommission hat dem Ergebnis einstimmig zugestimmt.


Klinika Hildesheim und Osnabrück
AMEOS: Der Teufel steckt im Detail
(27.07.2016)

Bei den Tarifverhandlungen der Gewerkschaften mit AMEOS konnte am 27. Juli 2016 zwar in Teilbereichen eine Annäherung erzielt werden, jedoch steckt der Teufel hier eindeutig im Detail. Beim wichtigen Thema Kündigungsschutz ist AMEOS den Gewerkschaften entgegengekommen. Doch auch hier gibt es keine endgültige Formulierung, wie der Kündigungsschutz über die geplante Laufzeit des Tarifvertrags von drei Jahren ausgestaltet werden kann. Das gilt auch für den Bereich der Leiharbeitnehmerinnen und Leiharbeitnehmer sowie für eine Klausel zum Maßregelungsverbot.


 

 

zur dbb Vorteils-Waage


Weitere Infos zur BBBank:
Die Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst