Klinika Hildesheim und Osnabrück
AMEOS: Mantel-Verhandlungen aufgenommen - Auszahlung Entgelterhöhung ab Oktober

Die Gewerkschaften ver.di und dbb / GeNi sowie die Arbeitgeberseite haben sich am 21. September 2016 in Hildesheim getroffen, um die Verhandlungen zu einem neuen Mantel-Tarifvertrag für die AMEOS-Kliniken in Hildesheim / Hameln und Osnabrück aufzunehmen. Außerdem wurde besprochen, wie die Tarifeinigung vom 3. August 2016 tarifvertraglich umzusetzen ist.

Bereits im Vorfeld dieses ersten Gesprächs hatte AMEOS den Gewerkschaften einen Entwurf zu einem Mantel-Tarifvertrag übermittelt. Dieser wird jetzt intern mit den Tarifkommissionen bewertet. Maßstab bleibt für den dbb, dass es im neuen Mantel-Tarifvertrag keine materiellen Verschlechterungen zum alten Haustarifvertrag geben darf. Das ist auch so in der Tarifeinigung festgehalten worden.

Die Gewerkschaften hatten der Arbeitgeberseite eine Berechnung der neuen Entgelttabellen zugesandt. Diese Tabellen enthalten alle vereinbarten Entgelterhöhungen sowie auch die Einrechnung der Jahressonderzahlung in das Monatsentgelt ab dem Jahr 2017. Außerdem ist von Gewerkschaftsseite ein Entwurf zu einer zukünftigen Schlichtungsvereinbarung erarbeitet worden. Die Schlichtungsvereinbarung orientiert sich an der Vereinbarung mit Bund und Kommunen, ist jedoch deutlich entschlackt und auf die Situation bei AMEOS zugeschnitten. AMEOS wird diese Vereinbarung nun intern bewerten.

Auszahlung ab Oktober

Die Arbeitgeberseite hat zugesagt, ab der Zahlung im Oktober 2016 die vereinbarte Erhöhung der Entgelte um 1 Prozent umzusetzen. Gleichzeitig erfolgt eine Nachzahlung für die Zeit ab Mai 2016.

Termine vereinbart

Die Verhandlungen werden am 7. und 8. November 2016 in Hildesheim fortgesetzt. Am zweiten Verhandlungstag werden wir unsere Kommissionen einladen, um den Stand und die Umsetzung der Tarifeinigung zu bewerten.