AMEOS Krankenhausgesellschaft Niedersachsen mbH: Aufnahme der Tarifverhandlungen

Der Arbeitgeber hat vor fast einem Jahr die Tarifverträge für die AMEOS Kliniken Hildesheim und Osnabrück gekündigt. Seitdem hat er weder ein verhandlungsfähiges Angebot vorgelegt, noch hat ein Verhandlungstermin stattgefunden. Daraufhin gab es eine Vielzahl von Arbeitskampfmaßnahmen. Trotz der Belastung aller Beteiligten durch Arbeitskämpfe an beiden Standorten sah sich der Arbeitgeber bisher nicht gewillt, Tarifverhandlungen aufzunehmen.

Erst die in kürzerer Vergangenheit geführten Hintergrundgespräche zwischen dbb / GeNi und AMEOS haben dazu geführt, dass die Arbeitgeberseite nun endlich bereit ist, mit allen Beteiligten an den Verhandlungstisch zurückzukehren und einen zeitnahen Verhandlungstermin am 18. November 2014 anzubieten.

Wir hoffen nun, dass zum Wohle aller Beteiligten – Arbeitgeber, Gewerkschaften, Patientinnen und Patienten, aber insbesondere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – nun Ruhe einkehrt und endlich begonnen werden kann, sich über Inhalte auszutauschen und sicherlich auch zu streiten.

Unsere Kernforderung bleibt die volldynamische Anwendung des TVöD.