Landesdelegiertentagung der GeNi in Göttingen

Die GeNi Gesundheitsgewerkschaft Niedersachsen führte vom 23.10. bis 25.10.2013 ihre Landesdelegiertentagung durch. Die Schwerpunkte lagen in der Gewerkschaftlichen Auseinandersetzung in Bezug auf die demographische Entwicklung. Damit verbunden hat sich die GeNi unter anderem intensiv mit den Themen Betriebliches Gesundheitsmanagement und Arbeitszeitmodellen im Krankenhaus auseinandergesetzt.

Landesdelegiertentagung

GeNi wird sich im Rahmen des Netzwerkes Gesundheit und Soziales im Besonderen bei den folgenden Einkommensrunden für Alternsgerechte Gestaltung von Arbeitsplätzen, sozialverträglichen Ausscheiden aus dem Beruf und verpflichtenden Einführungen von strukturiertem Gesundheitsmanagement stark machen.

Die Ameos Krankenhausgesellschaft Niedersachsen hat die Überleitungstarifverträge für die Häuser Osnabrück und Hildesheim gekündigt. GeNi hat auf der Landesdelegiertentagung beschlossen sich intensiv für Ihre Mitglieder bei den angestrebten Verhandlungen zu einem Haustarifvertrag einzusetzen. Der Geschäftsbereich des dbb beamtenbund und tarifunion wird mit einer Tarifkommission der GeNi in die Verhandlungen gehen.

Der Landesvorsitzende Jens Schnepel hat im Rahmen der Landesdelegiertentagung die Ehrenmitglieder Karsten Bendzko und Manfred Cabanus für Ihre 40 jährige Mitgliedschaft geehrt. Bendzko und Cabanus waren und sind weiterhin Stützen der GeNi. Beide haben in Ihrer langjährigen Mitgliedschaft mit Ihrem Fachverstand und unermüdlichem Einsatz den gewerkschaftlichen Stand der GeNi geprägt.